Ein Bericht von einer Klassenlehrerin, die mit Ihrer Klasse bei uns auf Klassenfahrt war

"Ich bin Lehrerin an einer Grundschule und bin mit meiner 4. Klasse auf Klassenfahrt auf den Reiterhof Hennings gefahren.

Wir haben fünf Tage auf dem Reiterhof verbracht. Das Schöne ist der Reiterhof liegt ca. 5 Gehminuten von der Nordsee entfernt. Aus diesem Grund habe ich vor der Klassenfahrt im Sachunterricht das Thema Pferde und Nordsee behandelt.

Einmal pro Tag dürfen die Kinder reiten, dazu werden sie in Zweier Teams eingeteilt. Jedes Team bekommt ein Pflegepony, welches sie vor dem Reiten auch putzen und somit den ersten Kontakt mit dem Pony herstellen. Beim Reiten wechseln sich die Kinder ab: Ein Kind reitet, während das Andere das Pony führt. Nach der Hälfte der Zeit wird gewechselt. Nach der ersten Reitstunde war bei all meinen Kindern Heimweh kein Thema mehr.

Am Donnerstag konnten alle Kinder alleine – ohne Führhilfe - ihr Pony reiten. Ein tolles Erfolgserlebnis für die Kinder.

Den Kindern – auch den Jungen - hat der Umgang mit den Ponys sehr viel Spaß bereitet und sie haben viel dazu gelernt. Meine Kinder, die im Schulalltag sozial-emotional auffällig sind, waren auf Klassenfahrt sehr entspannt und haben den Kontakt mit den Ponys genossen und ihre Verantwortungsaufgabe für ein anderes Lebewesen ernst genommen.

Ich bin selbst Reiterin und Pferdefreundin, aber auch wenn der Lehrer/die Lehrerin nicht so den Kontakt zu Pferden hat, sollte das kein Hindernis sein, die Klassenfahrt nicht auf einem Reiterhof zu verbringen. Die Familie organisiert den Reitunterricht und alles was mit den Pferden zu tun hat, so dass der Lehrer/die Lehrerin keinen Kontakt zu den Ponys haben muss.

Natürlich soll die Klassenfahrt nicht nur aus Ponys und Reiten bestehen. Der Hof und die Umgebung bieten zahlreiche andere Möglichkeiten.

Auf dem Hof z.B.

  • Hofrallye (Frau Hennings hat eine sehr Schöne)
  • Die Reithalle kann man bei schlechtem Wetter gut als Sporthalle umfunktionieren und z.B. Völkerball spielen
  • Sportplatz, Klettergerüst, Kicker,... stehen auf dem Hof zur Verfügung
  • Katzen als Spielkameraden
  • Ein Gruppenraum, um Bastelangebote anzubieten

In der Umgebung z.B.:

  • Spielplatz direkt an der Nordsee
  • Spaziergang, Spiele oder eine Strandrallye an der Nordsee
  • Wattwanderung mit Führung
  • Stadtrallye in Büsum
  • Shoppingtour in Büsum
  • Kutterfahrt

Ich hoffe, ich konnte Ihnen den Reiterhof näher bringen und Ihnen bei der Wahl, wohin die nächste Klassenfahrt hingehen soll, weiterhelfen.

Mit meiner nächsten 4. Klasse möchte ich gerne wieder kommen. An dieser Stelle auch nochmal ein großes DANKE an die Familie Hennings!!!

Wenn Sie Fragen an mich haben, hat die Familie Hennings meine E-Mail Adresse und Sie dürfen mich gerne kontaktieren.

G. Dierks"

Programm-Beispiel

Montag

programm montag

Anreise und beziehen der Unterkünfte. Mittagessen

Nachmittags
Allgemeine Hofführung, Kennenlernen der Anlage mit Reithalle, Stallungen etc., danach eine Erkundungsralley in Eigenregie - einen Rallyeentwurf stellen wir Ihnen


Dienstag

programm dienstag

Vormittags
Einführung zum Umgang mit dem Pferd - Pferde putzen, satteln und reiten

Nachmittags
Watt erleben - das Material zur Behandlung des Themas bekommen Sie schon vorher (Dauer etwa 1,5-2 Stunden) Oder Fahrt ins Multimar Wattforum


Mittwoch

programm mittwoch

Vormittags
Pferde pflegen und reiten

Nachmittags
Wattführung -organisieren wir gerne von unserem Hof aus
Abends Bernstein schleifen


Donnerstag

programm donnerstag

Vormittags
wie Vortag

Nachmittags
zur eigenen Gestaltung, z.B. ein Schiffsausflug von Büsum aus. Besuch im Piratenmeer oder im museum am meer


Freitag

programm freitag

Abreise nach dem Frühstück

Spiel & Freizeit
spiel und freizeit

Auch wenn ihr in eurer Freizeit mal kein Programm habt - Langeweile kommt bei uns auf dem Erlebnishof ganz bestimmt nicht auf. In der Gruppe machen die Angebote auf unserem Hof gleich doppelt soviel Spaß.

Wir helfen deinem Lehrer oder Gruppenbetreuer gerne bei kleinen "Veranstaltungen" die er/sie mit euch machen möchte - Möglichkeiten haben wir mehr als genug.


Schaut nur:

  • Trampolin springen
  • Seilbahn fahren
  • Klettern und Turnen an den Geräten
  • Schaukeln
  • Kickern oder Tischtennis spielen
  • Pedalo fahren oder in der Gruppe eine Tour mit dem Trecker fahren
  • Wir gehen gemeinsam zum Strand :Wattwandern oder Schwimmen, bei Ebbe auch in unserem eigenen Badesee
  • Karaokeabend mit Singstar
  • Bingoabend
  • Lagerfeuer machen
  • Spieleabend im Aufenthaltsraum
  • Rallyes oder Spiele ohne Grenzen veranstalten
  • Ballspiele: Volley-, Völker-, oder Fußball u.a.
  • Malen: du kannst tolle Nordsee- oder Pferdebilder zur Erinnerung mitnehmen
  • Nachtwanderungen
  • Verschiedene Werkstätten bearbeiten z. B. Nordsee- Sommer-oder Pferdewerkstatt, dann kannst du deine eigene Partnerpass- Mappe mit nach Hause nehmen. Eine schöne Erinnerung!
  • ... und vielleicht auch dein Englisch auffrischen