Javascript is disabled

We are sorry but our website needs Javascript to be enabled in your browser.
Please do so and reload page.

English
+49 (0)4834 93125
info@reiterhof-hennings.de

Das Nordseeheilbad Büsum

Die Nähe zum Nordseeheilbad Büsum (2 km) bietet euch ganz tolle Ausflugsziele ohne lange Fahrzeiten. In Büsum gibt es viel zu erleben, so ist mitten im Ort ein bunter Fischereihafen, an dem Krabbenkutter an- und ablegen. Der 25 m hohe rot-weiße Leuchtturm weißt im Dunkeln den Schiffen den Weg in den Hafen. In der bunten Fußgängerzone könnt ihr lecker Eis essen oder Soveniers für zuhause besorgen. Die Sachen, die ihr euch unbedingt anschauen solltet und die eure Lehrer oder Gruppenbetreuer in euer Urlaubsprogramm mit aufnehmen könnten haben wir mal herausgestellt.

Schiffsausflüge ab Büsum

Am Ankerplatz legen die Ausflugsschiffe der reederei Rahder ab. Sie bietet u.a. Hafenrundfahrten mit einem originalem Helgoländer Börteboot, Fangfahrten für Schulklassen mit der MS "Hauke", Ausflüge zu den Seehundsbänken oder Tagesausflüge zur Hochseeinsel Helgoland an.

Zur Homepage der Reederei Rahder

Helgolandfahrten bietet außerdem auch die Reederei Cassen Eils an, dessen Schiff im Hafenbecken 3 in Büsum anlegt.

Zur Homepage der Reederei Cassen Eils

Das "museum am meer"

Das "museum am meer" bietet dem Besucher schwerpunktmäßig einen Einblick in den Alltag der Küstenfischer und in die Krabbenverarbeitung. Besonders lebendig wird der Museumsbesuch durch den Blick auf eine moderne Krabbensiebanlage. So kann der Besucher - je nach Tageszeit - vom Museum aus das Anlanden der Krabben im Hafen beobachten, ihren Weg per LKW zum Gebäude der Firma Stührk (unter einem Dach mit dem Museum) verfolgen, um dann einen Teil der Weiterverarbeitung direkt durch zwei Fenster mitzuerleben. Das "museum am meer" führt auch Hafenrundtouren durch oder spezielle Führungen für Schulklassen durch die Ausstellung.

Mehr Infos auf der Homepage

Rundfahrten mit dem "Krabben-Express"

Vom Ankerplatz fahren die Bahnen der Büsumer Kleinbahn ab. Auf zwei unterschiedlichen Routen mit den Bimmelbahnen erfährt man viel von der Geschichte des Nordseeheilbades Büsum.

Zur Homepage der Kleinbahn

Museumshafen Büsum

Im Museumshafen Büsum liegen einige historische Schiffe, die vom Museumshafenverein Büsum e.V. restauriert wurden. Unter anderem liegt hier dass Seenotrettungsschiff "Rickmer Bock". Unter Umständen kann man nach Rücksprache mit dem Verein eine Schiffsbesichtigung vereinbaren.

Zur Homepage des Vereins

Schönes Ferienland Dithmarschen - Ausflüge und Freizeitangebote

Unsere Landschaft ist stark von Landwirtschaftlichen Betrieben geprägt. Rings um unseren Reiterhof herum sind saftige grüneWiesen, Weiden mit Kühen, an den Deichen grasen die Schafe und Getreide-, Korn- und Rübenfelder bestimmen das Bild. Die Nähe zu Wattenmeer und Nordsee verschaffen ein gesundes Klima.

Wahrzeichen von Westerdeichstrich ist die historische "Alte Mühle", die ein Hotel und Restaurationsbetrieb behergergt.

Multimar Wattforum Tönning

Das Multimar Wattforum in Tönning ist das Informationszentrum für den Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein. Eine Erlebnisausstellung zu Watt, Walen und dem Weltnaturerbe mit zahlreichen Aquarien bietet einmalige Einblicke und Erlebnisse, Eindrücke und Ansichten.

Mehr Info und Homepage

Eidersperrwerk

Das imposante Eidersperrwerk schütz bei Sturmflut das Hinterland. Vor seinem Bau wurde die Eider und somit das Land drum herum stets überflutet

St. Peter-Ording

Sehr bekannt der schier unendliche Sandstrand von St. Peter-Ording. Interessant das "Robbarium" im Westküstenpark mit vielen Tieren und Seehunden.

Ihr macht Ferien am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer!

Im Juni 2009 ist das Wattenmeer in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen worden. Es besitzt einzigartige Naturwerte und ist durch gute Schutzmassnahmen gesichert.

Das Wattenmeergebiet entstand nach der letzten Eiszeit vor rund 7000 Jahren. Die Dynamik des Gebietes ist einzigartig und ständig ändern sich tiefen und die Verläufe der Priele - deswegen sollte man nicht ohne erfahrenen Führer das Watt erkunden.

Es zeigt auf seine eigene Art und Weise, wie Natur, Pflanzen und Tiere sich immer wieder an die täglich wechselnden Bedingungen auf dem Watt anpassen. Hier leben intelligent angepasste Pflanzen und Tiere in einer außergewöhnlichen Vielfalt - ein Lebensraum z.B. zum Brüten und Rasten von Vögeln oder von Seehunden, die die Robbenbabys auf Sandbänken großziehen

Der Reichtum an Leben im Wattenmeer ist außergewöhnlich. Man findet hier nicht nur viele dauerhafte Bewohner, sondern auch zahlreiche Besucher. So nutzen jedes Jahr rund 10 bis 12 Millionen Zugvögel das Wattenmeer. Insgesamt leben hier rund 10.000 verschiedene Pflanzen- und Tierarten, an Land und im Wasser. Eine derartige Vielzahl und Vielfalt wie im Wattenmeer findet man nirgendwo auf der Welt!

Mehr Informationen auf diesen Seiten:

www.waddensea-worldheritage.org

www.nationalpark-wattenmeer.de/sh